Individuelle Förderung

Lernschwächen mindern – Leistungsstärken verbessern!

 „Wir wollen alle Kinder mitnehmen!“ Deshalb bietet die DBS ihren Schülern und Schülerinnen ein breites Angebot fachspezifischer und fachübergreifender Maßnahmen, um Leistung zu steigern und Leistungsdefizite zu beheben.
Die systematische Diagnose in der Klasse 5 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch dient als Grundlage für Binnendifferenzierung und individuelle Fördermaßnahmen, um Leistungen zu verbessern. Schüler/-innen der Klassenstufen 5 bis 7 mit Leistungsschwächen haben an der DBS zusätzlich die Möglichkeit, im Rahmen des OGT montags bis freitags zwischen 14.15 Uhr und 15.30 Uhr „Lernzeiten“ zu nutzen. Hier werden sie von Lehrern und älteren Schüler/-innen, die von Lehrern auf diese Aufgabe vorbereitet wurden, bei den Hausaufgaben unterstützt.
Darüber hinaus steht unseren Schülern an drei Nachmittagen in der Woche der Medienraum als "Lernbüro" zur Verfügung. In dieser Zeit bietet eine Lehrkraft in den Fächern Deutsch, Mathematik oder Englisch bei Lernschwierigkeiten ihre Hilfe an.
Eingebunden in den Stundenplan der 5. Klassen sind im Rahmen einer „Förderschiene“ Förderstunden in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Sie werden neben den wöchentlichen Unterrichtsstunden erteilt. Alle vier bis sechs Wochen werden die Schüler/-innen diesen Förderstunden neu zugewiesen. Sie reflektieren ihre Erfolge, indem sie ihre Maßnahmen in ihrem persönlichen „Lernbegleiter“ festhalten. Diese Broschüre ermöglicht unseren Schülern/-innen und ihren Eltern eine regelmäßige Rückmeldung über Unterrichtsinhalte, Maßnahmen und gemeinsamen Vereinbarungen.
Im Rahmen des OGT für die Jahrgangsstufe 5 bietet die DBS darüber hinaus eine intensive Sprachförderung für „LRS“ - Schüler/-innen. Diese Kleinstgruppen, die aus maximal vier Teilnehmern bestehen, werden von einer speziell ausgebildeten Fachkraft unterrichtet.

Neben den fachspezifischen und fachübergreifenden Maßnahmen dienen an der DBS

der nachhaltigen Entwicklung der Methodenkompetenz, Selbstkompetenz und Sozialkompetenz unserer Schüler/-innen.
Durch Lernformen, die eigenständiges Lernen und kooperative Lernformen berücksichtigen, Teamfähigkeit entwickeln, eigene Lösungswege zulassen, differenzieren oder individualisieren, soll die Handlungskompetenz unserer Schüler/-innen in der Selbständigkeit im Planen, Darstellen, Verstehen, Durchführen, Beurteilen und in der Fähigkeit zur Kooperationsbereitschaft verbessert werden.

<zum Seitenanfang>
<zum Schulprogramm>