DBS-Schüler mit "DIE BRÜCKE" auf Projektfahrt in Polen

Im Rahmen eines interkulturellen Geschichts- und Schüleraustausch Projektes hatten jetzt 16 Schüler/ - innen der DBS die Möglichkeit, mit nach Polen zu fahren.
Gemeinsam mit Herrn Bahne sowie weiteren 26 Schülern und deren Betreuern aus Recklinghausen waren die 10.-Klässler unserer Schule vom 27.09. bis zum 04.10. im Süden Polens unterwegs.
Das „Institut für interkulturelle Begegnungen und Integration“ der Stadt Recklinghausen, "DIE BRÜCKE", veranstaltet und organisiert in diesem Jahr aus Anlass des 70. Jahres seit Kriegsende u.a. ein Projekt zur Beschäftigung und Aufarbeitung der Zeit des Nationalsozialismus und des 2. Weltkrieges. Dabei sollen die gemachten Erfahrungen, Eindrücke und Begegnungen in Form von künstlerischen Aktivitäten verarbeitet werden. Diese werden am Ende des Projekts gezeigt/ vorgeführt.
Die Aufarbeitung der Thematik NS-Zeit soll die besondere Verantwortung Deutschlands beim Einsatz für Frieden und Freiheit in der Welt sowie die Werte von Demokratie und Freiheit verdeutlichen und auch Anlass sein, sich mit historischem und aktuellem Rechtsextremismus (siehe PEGIDA etc.) auseinanderzusetzen und andere Gleichaltrige über Grenzen hinweg kennenzulernen.
Und so waren die Projektteilnehmer in Recklinghausens polnischer Partnerstadt Bytom (Oberschlesien) zu Gast. Dort und in der Umgebung lernten die Recklinghäuser Schüler gemeinsam mit acht polnischen Deutschschülern viel über die deutschen (aber auch sowjetischen) Verbrechen während des 2. Weltkrieges bei Vorträgen, Workshops und vor allem Besichtigungen kennen und waren zum offiziellen Empfang beim Bürgermeister im Rathaus. Bedrückender, ergreifender und beeindruckender „Höhepunkt“ war hier die ganztägige Besichtigung der Konzentrationslager in Auschwitz. Aber auch Zeit für Gespräche und dem Knüpfen neuer Freundschaften kam nicht zu kurz. Sowohl bei den täglichen Mahlzeiten, im Bus und während der liebevoll gestalteten Abschiedsfeier an der technischen Berufsschule in Bytom mit gemeinsamem Tanz. Abgerundet wurde die Woche mit Besuchen der Städte Kattowitz und Krakau.
Insgesamt eine sehr lehrreiche und auch schöne Fahrt, die allen Beteiligten neue Horizonte, Erfahrungen und Freundschaften eröffnet hat. Ein besonderes Dankeschön geht dabei an den Organisator und Leiter dieser Projektfahrt, Herrn Himmetullah Caglan von "DIE BRÜCKE".

Neugierig geworden? Der „Brücke-Blog“ beschreibt die einzelnen Tage unserer Reisen:

http://www.recklinghausen.de/Inhalte/Startseite/Rathaus_Politik/Staedtepartnerschaften/BRUeCKE-Blog/index.asp

<Hier geht's zu den Fotos der Fahrt nach Polen>