"Fear in the Forest" und "Lip Gloss" - Das White Horse Theatre war wieder zu Gast an der DBS

Englischunterricht der besonderen Art erhielten am Freitagmorgen die Schüler/-innen der Klassen 5 bis 8. Nicht im Klassenraum, sondern auf der Bühne unserer Aula erlebten sie zwei Aufführungen des White Horse Theatres, einem pädagogischen Tourneetheater, das englischsprachige Theatherstücke an Schulen aufführt.
Eine beängstigende Nacht für ein Mädchen, da sich in einem Wald verirrt hat, in dem nichts ist, wie es scheint. Mitten in stürmischer Nacht kommt Josie und sucht Schutz in einer Hütte. Doch wer lebt dort und welche Gefahren lauern hier?
Für die Klassen 5 und 6 ist der Besuch des White Horse Theatres immer wieder ein besonderes Highlight. Muttersprachler spielen auf Englisch und die Kinder verstehen sie! Dieses Gefühl, einen „echten“ Briten zu verstehen, ist unbezahlbar. Das galt besonders auch die Fragestunde, für die sich die Company im Anschluss wieder Zeit genommen hat. Schüler konnten Fragen stellen, zunächst zögerlich, aber zunehmend sicherer. Die Crew beantwortete jede einzelne in gut versändlichem Englisch und mit motivierender Freundlichkeit. Unsere Schüler waren anschließend der Meinung: “Das war cool!“
Auch die Jahrgangsstufen 7 und 8 setzten sich mit dem sozialkritischen Stück „Lip Gloss“ auseinander, das mit viel Humor und Popmusik die Vorurteile zwischen Gesellschaftsschichten thematisiert. Auch mit diesem Stück traf das White Horse Theatre wieder ins Schwarze.

Warum Schülertheater an der DBS?
Es ist wichtig, dass Schüler Erfahrungen in verschiedensten kulturellen Bereichen sammeln. Ins Theater gehen gehört nicht unbedingt zu den bevorzugten Freizeitbeschäftigungen von Jugendlichen. Daher versuchen wir unserern Schülern/-innen eine solche Erfahrung zumindest auf diesem Weg zu vermitteln.
Fremdsprachliche Theaterbesuche haben an der DBS Tradition, genau wie das White Horse Theatre, das Europas größtes Tourneetheater ist. Jedes Jahr touren sie in Deutschland, Frankreich, Japan und China und erfreuen ca. 400.000 Zuschauer.

<zu den Fotos>