Englisch

Englisch ist die Weltverkehrssprache. Zweifelsfrei handelt es sich hier um eine unstrittige Aussage. Was genau dieser Satz allerdings bedeutet, sollte unseren Schülern im Laufe ihrer Schulkarriere an der DBS deutlich werden.
Englisch ist die Sprache der Wissenschaft und der Wirtschaft. Unsere Welt ist im Zuge der Globalisierung so stark zusammen gewachsen, dass in der Berufswelt eine gewisse englische Grundausbildung vorausgesetzt wird. Firmenmeetings wie auch Kongresse werden auf Englisch abgehalten.
Auch die schönsten Urlaubsorte sind nicht zwangsläufig Länder, in denen Deutsch gesprochen wird. Da es kaum möglich ist, all die Sprachen dieser Welt zu erlernen, sollte jeder zumindest so viel Englisch können, dass er in einem fremden Land ‚durchkommt’.
Die Computerwelt spricht Englisch und das Internet hat deutlich mehr Seiten auf Englisch zu bieten als deutschsprachige Seiten.
Es ist das Ziel unseres Englischunterrichts, die Schüler fit für genau diese Lebenssituationen zu machen. Sie sollen eine Grundausbildung im Fach Englisch erhalten, die es ihnen ermöglicht, diese erworbenen Kompetenzen in für sie relevanten Verwendungssituationen anzuwenden.
Diese Kompetenzen sind nicht allein auf das Erlernen der englischen Sprache bezogen, sondern auch auf interkulturelle Kompetenzen. Nicht zuletzt auf Grund der unterschiedlichen Herkunftsländer unserer Schüler sind wir daran interessiert, dass sich unsere Schüler mit Werten und Normen innerhalb der anglophonen Welt auseinandersetzen, diese besser kennen lernen, um sich ihr eigenes Bild machen zu können.
Ebenso entwickeln unsere Schüler methodische Kompetenzen in den Fertigkeiten „Hören“, „Sprechen“, „Lesen“, „Schreiben“ und der „Sprachmittlung“. Die den Englischunterricht begleitenden Materialien kommen den Schülern bei diesem Vorhaben entgegen.
Ein weiterer Baustein ist  die Verbesserung der Medienkompetenz.
Im Rahmen des Englischunterrichts erlernen die Schüler den Umgang mit Suchmaschinen, sie bearbeiten Webquests, erstellen Präsentationen und üben auf speziellen Seiten.
Unsere sechsjährige Reise durch die anglophone Welt wird unterstützt durch das Lehrwerk “Red Line“ und seine zahlreichen Begleitmaterialien.

In der Klasse 8 werden in Englisch Lernstandserhebungen geschrieben. Die Lernstandserhebungen prüfen das Wissen und Können (Kompetenzen), über das Schülerinnen und Schüler als Ergebnis langjährigen Unterrichts am Ende des 8. Jahrgangs verfügen.

Die bis zum Ende der Klasse 10 zu erreichenden Kompetenzen werden in Englisch in der zentralen Prüfung am Ende des Klasse 10 abgefragt. Die Aufgaben dieser Prüfung beziehen sich direkt auf die Kompetenzerwartungen der Kernlehrpläne.

An der DBS haben Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 die Möglichkeit, das international anerkannte PET-Exam zu erwerben, ein Sprachzertifikat der University of Cambridge.