Schulprogrammentwicklung an der DBS

Schulprogrammarbeit ist kein abgeschlossener Prozess.
Seit dem Beginn der Arbeit am Schulprogramm am 27. August 1996 haben wir unsere pädagogischen Leitziele sowie unsere inhaltlichen und methodischen Schwerpunkte regelmäßig hinterfragt. Das geschah immer unter Beteiligung von Schülern, Eltern, Steuergruppe, Fachbereichen, Teilkollegien und des Gesamtkollegiums.
Gemeinsam haben wir Schwerpunkte neu gesetzt, neue Ziele vereinbart und im Rahmen Päd. Konferenzen und Päd. Tage gemeinsam weiterentwickelt.
Zwischen dem ersten DBS-Schulprofil, das sich wie ein „Flickenteppich“ zusammensetzte, und dem heutigen Leitziel der DBS „Erfolgreich lernen. Sozial handeln“ liegen inzwischen 18 Jahre kontinuierlicher Weiterarbeit.
Im Schuljahr 2012/13 enstand nach intensiver Zusammenarbeit zwischen Schülern, Eltern, außerschulischen Partnern und Lehrern unser jetziges DBS – Logo, das in besonderer Weise die Vielfalt unseres Schullebens widerspiegelt.


1996

2014/15


Erfolgreich lernen. Sozial handeln.

Bei allen in Zukunft anstehenden pädagogischen und fachlichen Veränderungen (Schullandschaft, Inklusion, Kernlehrpläne u.a.)wird auch weiterhin das Ziel unserer pädagogischen Arbeit die Verwirklichung der im Schulprogramm festgeschriebenen Leitziele im Sinne unseres Namensgebers Dietrich Bonhoeffer sein.

 

Zentrale Bausteine des DBS-Schulprogramms

 
Suchtpräven-tion

 
Fortbildungs-konzept


Evaluation


Differen-zierung


Selbst-behauptung


Projekte


Schulmit- wirkung


Erprobungs- stufe


Gesund
heits-
erziehung


Streitschlich- tung


 Hausordnung

 


AG-Angebote


 Beratung


Inhalte-Methoden


Fächerüber-greifender Unterricht


Qualitäts-entwicklung


<zum Seitenanfang>
<zum Schulprogramm>